Naturerlebnisreise - Frühling in den Dehesas der Extremadura und in der Sierra de Gredos © Arcatour

Naturerlebnisreise

Frühling in den Dehesas der Extremadura und in der Sierra de Gredos

Die Extremadura, im Südwesten Spaniens gelegen, ist eine der letzten weitläufigen Kulturlandschaften im mediterranen Europa.

Lichte Steineichen- und Korkeichenwälder wechseln sich mit savannenähnlichen Grassteppen ab. Hier brüten tropisch anmutende Vogelarten wie Bienenfresser, Blauracke und Eisvogel, aber auch Steppenbewohner wie Triel, Gross- und Zwergtrappe und Flughühner. Auf Felsen und abgelegenen Eichen nisten Mönchs-, Gänse- und Schmutzgeier, aber auch seltene Adlerarten wie der Iberische Kaiseradler oder der Habichtsadler. In undurchdringlichem Gelände sagen sich Wildschwein, Ginsterkatze und der Pardelluchs gute Nacht. Entlang der Bäche und Flüsse sind verschiedene Reiherarten, Schwarz- und Weissstörche sowie Fischotterspuren anzutreffen. Im April und im Mai blühen viele Wildpflanzen wie Orchideen, Affodill, Schopflavendel und Zistrosen; mit Dr. Manuela Seifert.

Die Naturerlebnisreisen werden von Arcatour veranstaltet. Fünf Prozent des Pauschalpreises gehen für Naturschutzarbeit an Pro Natura. Wir reisen mit der Bahn, denn Pro Natura verzichtet bewusst auf Flugreisen — unserem Klima zuliebe.


Mit Klick auf den unteren Button "Anmelden" bestellen Sie unverbindlich die gewünschten Detail- und Anmeldeunterlagen.


Datum
-
Ort
Dehesas der Extremadura
Adresse
Sierra de Gredos, Spanien
Kosten
Gemäss Detailinformationen Arcatour
Veranstaltungsart
Veranstaltungs Saison
Anmelden

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Ölpal­men und Palmöl

Fast überall in den Tropen müssen natürliche Wälder…

Projekt