Klappe, fertig, los! (C) Pro Natura Graubünden

Klappe, fertig, los!

Projektdauer: 01.06.2019 - 28.02.2021

Ein Schülerfilm-Wettbewerb für Schulklassen und Jugendgruppen.

Pro Natura Graubünden betreut über hundert Naturschutzgebiete und -objekte, darunter wilde Waldreservate, Bachauen, Moorlandschaften und Bergwiesen voller Orchideen. Mit dem Projekt «Klappe – fertig – los» sind Schulklassen und Jugendgruppen eingeladen, im Rahmen eines Wettbewerbs Kurzfilme zu einem Natur- oder Umweltthema in einem der Pro Natura Schutzgebiete zu drehen. 

Projektidee

Schulklassen in den "Schutzgebiets-Hotspot-Regionen" von Pro Natura Graubünden können im Schuljahr 19/20 bei einem Jugendfilmwettbewerb teilnehmen und einen Kurzfilm zu einem Natur- oder Umweltthema drehen (vgl. Dokument "Liste Schutzgebiete"). Es sollen 1 - 3 minütige Filme mit der Kamera oder dem Handy in und über das Naturschutzgebiet gedreht werden. Die teilnehmenden Schulklassen sind frei in der Ausgestaltung und dem Inhalt der Kurzfilme.

Zeitlicher Ablauf Filmarbeiten und Wettbewerb

  • ab Juni bis September 2020: Anmeldung Projektteilnahme möglich
  • September 2019 - November 2020:  Film- und Schnittarbeiten (nach einer obligatorischen Schutzgebietführung) 
  • Anfang Dezember 2020: Veröffentlichung der Kurzfilme
  • Februar: Prämierungsanlass der besten Kurzfilme

Minimaler Zeitaufwand

Vorbereitungszeit: mindestens 3 Doppellektionen

Schutzgebietsführung: 1 Halbtag

Filmarbeiten: mindestens 1 Halbtag

Einführung Schnittarbeiten: 1 - 2 Doppellektionen

Schnittarbeiten: mindestens 2 – 3 Doppellektionen

Die oben angegebene Zeit reicht aus, um einen sehr einfachen Film zu produzieren. Für komplexere Filme muss entsprechend mehr Zeit bei der Vorbereitung, den Filmarbeiten und dem Schnitt einberechnet werden.

Was bietet Pro Natura?

Pro Natura Graubünden bietet jeder angemeldeten Schulklasse:

  •  Eine halbtägige Exkursion in das gewählte Pro Natura Schutzgebiet
  •  Ein Arbeitsdossier zu Storytelling, Film- und Filmschnittarbeiten
  •  Unterstützung bei den Filmschnittarbeiten
  •  Eine Chance auf den Hauptpreis von CHF 500.- ins Klassenkässeli

Teilnahmeberechtigte & Teilnehmerzahl

Teilnehmen können Schulklassen der Oberstufe, des Gymnasiums und ab der 5. Primarklasse sowie Jugendgruppen. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Klassen beschränkt. Klassen welche sich zuerst angemeldet haben, erhalten den Vorrang. 

Kompatibilität mit Lehrplan 21

Das Film­projekt kann optimal in den Fach­bereichen Sprachen, NMG (Natur, Mensch und Technik, 2. Zyklus) bzw. NT (Natur und Technik, 3. Zyklus), Gestaltung und Medien des Lehrplan 21* integriert werden. Es werden dabei Kompetenzen gefördert, die für das aktive Handeln von Kindern und Ju­gend­lichen wichtig sind. Eine wichtige Möglichkeit dazu, ist die Auseinander­setzung mit der eigenen Umwelt im Prozess der Filmarbeit.

* LP 21 2. Zyklus: Kompetenzbereiche D 3, D 4.C; NMG 2.1, NMG 2.6; BG 2.A; Modul MI 1.3 / LP 21 3. Zyklus: Kompetenzbereiche D 3; NT 9.3; RZG 3,1; BG 2.C; Modul MI 1.3

Klappe - die Erste! Schierser Schulklasse am Stelsersee

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Strasse durch ein national geschütztes Flachmoor Glaubenberg © Raphael Weber

22.06.2020

Ille­gale Strasse am Glaubenberg

Nachdem die Baubewilligung zweimal verweigert wurde,…

News