Naturschutzgebiet Chilpen © Susanna Meyer

Chilpen (BL)

Orchideenparadies dank schonungsloser Nutzung

Vielfältiger könnte ein Biotop kaum sein: Der Chilpen beherbergt seltene Orchideen und andere Magerwiesenblumen, die als Lebensgrundlage für Schmetterlinge und diverse Kleintiere dienen. In den lockeren, stufigen Waldrändern bietet er aber auch einer Vielzahl von Singvögeln eine geeignete Nische.

Früher wurde im Chilpen Mergel abgebaut, Holz geschlagen, Laub gesammelt, die Wiesen wurden beweidet und punktueller Ackerbau laugte die Böden aus. Diese Böden wurden anschliessend sich selbst überlassen. Die intensive Nutzung verhinderte lange Zeit eine Bewaldung des Gebiets. Das führte zu einem riesigen Artenreichtum auf diesem menschgemachten Magerstandort. Heute sind gezielte Pflegemassnahmen nötig, um den Lebensraum zu erhalten und das Vorkommen seltener Arten zu fördern. Pro Natura setzt sich dafür seit den fünfziger Jahren ein.

Ein besonderes Erlebnis für Naturliebhaber

Der Spaziergang ab Diegten führt Sie hoch zu den vielfältigen Wald- und Trockenrasengesellschaften des Naturschutzgebietes Chilpen. Infotafeln und ein Flyer vor Ort begleiten Sie kompetent durch die unterschiedlichen Lebensräume. Auch auf www.flowerwalks.ch finden Sie den Chilpen. Von der App können Sie sich durch das Gebiet begleiten lassen. Direkt vom Pfad aus können Sie die eindrücklichen Blüten der Ragwurz und anderer attraktiver Magerwiesenblumen nach Herzenslust fotografieren oder still bewundern. Auch Schmetterlingen begegnen Sie unterwegs und Heuschrecken werden Ihre Wanderung musikalisch untermalen. Wer besonders Glück hat, erhascht sogar einen Blick auf eine flinke Zauneidechse, für welche eigens Steinhaufen errichtet wurden. Anstatt nach Diegten zurückzukehren, bietet sich im Anschluss eine reizvolle Wanderung nach Tenniken an. Von hier gelangen Sie mit dem Bus nach Sissach zurück.

Lichter Föhrenwald mit Spargelerbsen-Pfeifengraswiese im Unterwuchs. Diese seltene und artenreiche Pflanzengesellschaft beheimatet über 20 Orchideenarten.

Hunde haben keinen Zutritt.



Öffnungszeiten
Orchideenblüte April bis Anfang Juli; zweite Blütewelle anderer Magerwiesenarten ab Mitte August.
Adresse
Lichtdurchfluteter Wiesenkomplex oberhalb Diegten im Baselbiet.
Karte 1:25000: Blatt 1088 Hauenstein.
Grösse
Pro Natura ist Haupteigentümerin des Naturschutzgebietes.
Angebote vor Ort
Infos und Flyer erhalten Sie bei Pro Natura Baselland.
Öffentlicher Transport
SBB nach Sissach, BLT-Bus Nr. 107 Richtung Eptingen bis Diegten, Haltestelle Weinburg.