Entbuschen, Heckenpflege, Wegunterhalt

Am häufigsten engagieren sich Freiwillige (Privatpersonen, Schulklassen oder Lernende) in der Pflege unserer Naturschutzgebiete. Dort bieten sich während des ganzen Jahres vielfältige Möglichkeiten mitzuhelfen. Im Rahmen des Einsatzes lernen die Helferinnen und Helfer neben Sinn und Zweck ihres Einsatzes auch die ökologischen Zusammenhänge sowie die Naturwerte im Gebiet kennen.

 

Arbeiten in Naturschutzgebieten beinhalten unter anderem:

 

  • Heuen / Streue abführen
  • Ökologische Aufwertung von Waldrändern / Waldrandpflege
  • Lawinenschäden beheben
  • Bachputzete / Abfall-Aufräumaktion
  • Entbuschen von Streueflächen und Weiden
  • Neophyten bekämpfen
  • Wegunterhalt
  • Hecken –und Baumnneupflanzung
  • Heckenpflege
  • Zäune erstellen
  • Erstellen von Kleinstrukturen und Nisthilfen
  • Trockenmauerbau

 

Falls Sie an einer Einsatzmöglichkeit in einem Naturschutzgebiet interessiert sind, wenden Sie sich bitte direkt an die Pro Natura Sektionen, welche die Pflege- und Unterhaltsarbeiten in unseren Naturschutzgebieten koordinieren und realisieren.