Wildbienen

In der Schweiz gibt es rund 600 Bienenarten, aber die Meisten von uns kennen nur gerade eine davon: die Honigbiene. Im Unterschied zur Honigbiene leben die meisten Wildbienen nicht in einem Staat, sondern unauffällig als Einsiedler. Sie nisten in Böden, in Schneckenhäusern, bohren Löcher in Totholz, bauen Nester in Pflanzenstängeln oder in Trockenmauern. Als Bestäuber von Wild- und Nutzpflanzen übernehmen die Wildbienen eine zentrale Rolle für den Erhalt der Biodiversität.

 

ANIMATURA

 

Wildbienen: Die grosse Welt der kleinen Bienen

In der Schweiz gibt es rund 600 Bienenarten, aber die Meisten von uns kennen nur gerade eine davon: die Honigbiene.

Gerne entführen wir Sie und Ihre Klasse in die faszinierende Welt der Wildbienen.

 

Programminhalte

  • Wie sieht der Körperbau von Insekten aus, und worin besteht der Unterschied bei Bienen zu anderen Hautflüglern?

  • Wie sehen die unterschiedlichen Sozialstrukturen der Arten aus?

  • Wie sind die Entwicklungsstadien vom Ei bis zur Metamorphose?

  • Wer baut wo mit welchem Material sein Nest?

  • Welche Wechselbeziehungen und Abhängigkeiten bestehen zwischen Pflanzen- und Bienenarten?

  • Welche zentrale Rolle haben die Bienen für die Biodiversität und worin bestehen die Probleme?