Mediencommuniqué

Ferieneinsätze für die Natur

28.02.2014

Aktivferien der besonderen Art bieten Pro Natura und die Stiftung Umwelt-Einsatz Schweiz von April bis Oktober an. In allen Landesteilen finden in diesem Jahr insgesamt 19 Ferienarbeitswochen statt: vom Aufbau zerfallener Trockenmauern in Soglio GR über den Unterhalt von Fusswegen im St. Galler Calfeisental bis zur Weidepflege im Vanil Noir FR. Die Einsätze können jetzt gebucht werden.

 

Wer in den Ferien tatkräftiges Anpacken dem süssen Nichtstun vorzieht, dabei etwas lernen und einen persönlichen Beitrag zum Naturschutz leisten will, kann auch dieses Jahr aus 19 attraktiven Ferien-Arbeitswochen auswählen. Die Arbeitseinsätze führen die Teilnehmenden in die schönsten Landschaften der Schweiz und bieten Naturerlebnisse und spannende Begegnungen mit Menschen im Alter zwischen 18 und 70 Jahren.

 

Während der Woche wird in einer Gruppe von zehn bis zwölf Personen unter kundiger Anleitung gearbeitet. Selbstverständlich kommen dabei Spass und Erholung nicht zu kurz. Ein ganzer Tag ist für Wanderungen, Ausflüge oder das Faulenzen reserviert. Abends wird in der Regel gemeinsam gekocht. Die Unterkünfte sind von Einsatzwoche zu Einsatzwoche unterschiedlich; die Spannbreite reicht vom Massenlager in der Sennhütte bis zum Mehrbettzimmer im Hotel.

 

Im Preis inbegriffen sind Unterkunft, Verpflegung, Leitung und Exkursion am freien Tag. Die Kosten betragen 270 Franken bzw. 170 Franken für junge Leute in Ausbildung. Pro Natura Mitglieder erhalten 50 Franken Ermässigung. Wenn der Preis die finanziellen Möglichkeiten übersteigt, kann man sich nach einer Reduktion erkundigen. Diese Preise sind Unkostenbeiträge an Unterkunft und Verpflegung, ohne die die Umwelt-Einsätze nicht durchzuführen wären.

 

 

Das Jahresprogramm 2014 ist erhältlich bei:

Pro Natura, Postfach, CH-4018 Basel, 061 317 91 91, mailbox@pronatura.ch

Als PDF ebenfalls unter: www.pronatura.ch und www.umwelteinsatz.ch

 

Buchungen unter:

www.pronatura.ch/ferienarbeitswochen oder unter www.umwelteinsatz.ch

 

Weitere Auskünfte:

Zurück