Mediencommuniqué

70 Jahre Schoggitaler von Schweizer Heimatschutz und Pro Natura

44 Millionen verkaufte Schoggitaler und 12 Erfolgsgeschichten

08.03.2016

Der 1946 erstmals lancierte Schoggitaler von Schweizer Heimatschutz und Pro Natura ist ein Stück Schweizer Tradition und ein Erfolgsprodukt. Er wurde geboren als kühne Idee um die Unversehrtheit des Silsersees im Oberengadin zu bewahren. Seither wurden rund 44 Millionen goldene Taler verkauft. Die eindrückliche Erfolgsgeschichte, sei dies der Kauf der Brissago-Inseln im Lago Maggiore oder die Wiederansiedlung des Bibers, wird mit einer Publikation dokumentiert.

 

1946 hätte der Silsersee im Oberengadin zur Stromproduktion gestaut und die einzigartige Seenlandschaft zerstört werden sollen. Um die Gemeinden für die entgangenen Wasserzinseinnahmen zu entschädigen, erfanden der Schweizer Heimatschutz und Pro Natura den Schoggitaler. Mit der Freigabe von 20 Tonnen Schokolade ausserhalb der durch den Zweiten Weltkrieg bedingten Rationierung wurde die 70-jährige Erfolgsgeschichte gestartet. Im Februar 1946 konnten 823’420 Taler verkauft werden. Damit war der Silsersee gerettet.

 

Was wurde dank dem Taler in den letzten 70 Jahren ermöglicht? Welche heute selbstverständlichen Objekte konnten gerettet werden? 12 Geschichten der Jubiläumspublikation dokumentieren exemplarisch den nachhaltigen Erfolg des Schoggitalers – beispielsweise anhand der Rettung des Silsersees, des Kaufs der Brissago-Inseln oder der Wiederansiedlung des Bibers.

 

2016: Aktion für Gärten und Parks

2016 steht der Verkauf der Schoggitaler unter dem Thema Gärten und Parks. Diese sind Oasen in einer hektischen Welt. Aus dem Erlös wird auch ein Beitrag an den Erhalt der geschützten Arbeitersiedlung «Elsässli» in Derendingen SO geleistet. Die Böden des industriegeschichtlich bedeutenden Ensembles aus den 1870er-Jahren sind vergiftet und enthalten gesund-heitsgefährdende Substanzen. Mit dem Schoggitaler hilft der Schweizer Heimatschutz mit, dass neue Gärten entstehen können, die der Denkmalpflege und der Biodiversität gleichermassen Rechnung tragen.

 

Seit 1984 wird der Schoggitaler im Auftrag von Pro Natura und dem Schweizer Heimatschutz von Aeschbach Chocolatier AG in Root/LU hergestellt. Für 2016 werden rund 470’000 Schoggitaler produziert. Das sind 13‘000kg Schokolade.

 

Vor zwei Jahren hat Aeschbach Chocolatier die Erlebniswelt Vom Kakaobaum zum Gaumenglück eröffnet. Die Besucher erfahren bei einem selbstständigen und interaktiven Rundgang alles über die Herstellung und die Geschichte der Schokolade.

 

In dieser Ausstellung dokumentieren Pro Natura und der Schweizer Heimatschutz auch die erfolgreiche Geschichte des goldenen Talers.

 

Für weitere Auskünfte und Fragen:

  • Eveline Engeli, Leiterin Schoggitaler, Tel. 044 262 30 86
  • Adrian Schmid, Geschäftsleiter Schweizer Heimatschutz Tel. 076 342 39 51

 

Bildmaterial:

www.schoggitaler.ch/pressenews

Jubiläumschoggitaler Vorderseite Jubiläumsschoggitaler Rückseite

Zurück