Mediencommuniqué

Saisoneröffnung im Pro Natura Zentrum Aletsch VS: Eintauchen in einen Ameisenhaufen

15.06.2015

Ferien abseits vom hektischen Alltag? Den märchenhaften Aletschwald kennenlernen oder einmal über den grössten Eisstrom der Alpen laufen? Das Pro Natura Zentrum Aletsch auf der Riederalp bietet diese Kombination von Urlaub und einmaligen Naturerlebnissen. Tanzende Birkhähne, röhrende Hirsche sind genauso Teil der Aletschwelt wie wuselnde Ameisen oder frostgeschützte Gletscherflöhe. Alles zu erleben ab sofort während der neuen Saison im Pro Natura Zentrum Aletsch.

 

Das Pro Natura Zentrum Aletsch ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen im Aletschgebiet. Grüne Wälder, bunt blühende Wiesen, blauschimmerndes Eis und die Aussicht auf verschneite Viertausender bilden dabei einzigartige Kontraste. Mit Murmeltieren, Gämsen, Rothirschen oder Birkhühnern lockt aber eine ebenso vielfältige Tierwelt. In seinen Ausstellungen und im Alpengarten, auf geführten Exkursionen oder während den beliebten Wochenenden weckt das Pro Natura Zentrum Aletsch die Begeisterung für die Natur und vermittelt dabei einzigartige Naturerlebnisse. Am vergangenen Wochenende ist das Pro Natura Zentrum Aletsch in die neue Saison gestartet. Bis am 18. Oktober stehen die Türen täglich offen.

 

Fleissige Ameisen
Rechtzeitig zum Saisonstart wurde auch die neue Ausstellung «Ameisen – gemeinsam sind wir stark» eröffnet. Im Mittelpunkt dieser Ausstellung steht ein begehbarer Ameisenhaufen, in dem die Gäste einen Einblick in das geheimnisvolle Leben dieser Krabbeltiere erhalten. Noch kleiner als Ameisen sind die Gletscherflöhe.


Frostgeschützte Gletscherflöhe
Gletscherflöhe erweisen sich als wahre Überlebenskünstler. Zuckerhaltige Verbindungen wirken als Frostschutzmittel, so dass diese Tierchen Temperaturen bis weit unter den Gefrierpunkt aushalten können. Zu beobachten an einem der beiden Gletscher-Wochenenden, die das Pro Natura Zentrum Aletsch auch in diesem Sommer anbietet. Neben Kleingetier können auf Exkursionen tanzende Birkhähne, röhrende Hirsche oder pfeifende Murmeltiere beobachtet werden.

 

Auf einen Tee mit «Churchill»
Die historische Villa Cassel, die das Pro Natura Zentrum Aletsch beherbergt, ist ein gut erreichbares Ausflugsziel, in dem übernachtet oder nach einer Wanderung an den Aletschgletscher im ehrwürdigen Tee-Salon eine wohlverdiente Rast gemacht werden kann.

 

 

Alles über das Pro Natura Zentrum Aletsch und die Saison 2015 unter: www.pronatura-aletsch.ch

 

Pressebilder: www.pronatura-aletsch.ch/pressebilder

 

Weitere Auskünfte:
Laudo Albrecht, Leiter des Pro Natura Zentrums Aletsch, Tel. 027 928 62 20 oder 079 651 20 42, laudo.albrecht@pronatura.ch

 

Zurück