Mehr Flower Power in der Schweiz

In ihnen summt, zirpt, krabbelt und schwirrt es. Blumenwiesen sind Lebensräume für eine Vielzahl von Tier- und Pflanzenarten. Insbesondere sind sie ein Paradies für Schmetterlinge und Heuschrecken sowie die Heimat von fast der Hälfte aller Pflanzenarten der Schweiz. Mit ihrer Kampagne «Flower Power – für farbenfrohe Blumenwiesen» engagiert sich Pro Natura für artenreiche Wiesen in der Schweiz.

 

Blumenwiesen sind wichtig

Pro Natura setzt sich dafür ein, dass die artenreichen Blumenwiesen in der Schweiz wieder zunehmen. Einerseits ist dies wichtig für viele spezialisierte Tier- und Pflanzenarten. Andererseits erbringen sie bedeutende Leistungen für die Landwirtschaft und die Gesellschaft. Darüber hinaus sind vielfältige Blumenwiesen Teil einer attraktiven Landschaft.

SRF mitenand vom 18. Mai 2014 «Die Feldgrille braucht Magerwiesen»

Die Feldgrille, Tier des Jahres von Pro Natura, kann nur in Magerwiesen überleben. Ein Bericht von Ruth Pierce.

Artenvielfalt im Sinkflug

Seit Mitte des letzten Jahrhunderts nehmen Qualität und Fläche der artenreichen Wiesen in der Schweiz stetig ab. Gründe dafür sind:

 

  • Intensivierung der landwirtschaftlichen Nutzung in günstigen Lagen.
  • Aufgabe der Nutzung in Steillagen.
  • Überbauung sonnenexponierter Lagen in Siedlungsgebieten.
  • Dominanz artenarmer Rasen auf öffentlichen Grünflächen und in privaten Gärten des Siedlungsraums

Blumenwiesen erhalten und aufwerten

Sowohl im Flachland wie im Berggebiet, im Landwirtschaftsland wie in den Ortschaften muss etwas passieren. Anzahl, Fläche und Qualität artenreicher Wiesen und Weiden dürfen nicht weiter abnehmen. Artenarme Grünflächen müssen aufgewertet werden.