© Werner Oertel

© Werner Oertel

SORBUS: Förderung von Speierling und Elsbeere

Die Arten Speierling (Sorbus domestica) und Elsbeere (Sorbus torminalis) gehören zu den seltensten Baumarten in Mitteleuropa. Ziel des Projekts SORBUS ist es, dass durch Neupflanzungen wieder mehr dieser einmaligen Bäume in der Region Schaffhausen wachsen.

Die zwei einheimischen Sorbus-Arten Speierling (Sorbus domestica) und Elsbeere (Sorbus torminalis) gehören zur Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Aufgrund ihrer hohen Wärme- und Lichtansprüche sowie des relativ langsamen Wachstums, sind die beiden Arten sehr konkurrenzschwach und bilden daher keine grossen Bestände im Wald. Sie sind typische "Nebenbaumarten" der Waldränder und Waldlichtungen und werden bei unterlassener Umgebungspflege schnell von konkurrenzstarken Arten wie der Buche überwachsen. Bei den beiden Arten handelt es sich denn auch um Relikte aus der Zeit der Mittel- und Niederwaldbewirtschaftung, die durch die regelmässige Nutzung der Unterschicht für Brennholz viel mehr Licht an und in die Wälder liess. Speierling und Elsbeere wachsen bevorzugt in warmen Gebieten und sind sehr trockenheitsverträglich. Diese Eigenschaften könnten sie im Zuge der Klimaerwärmung künftig auch für den Forst wieder interessanter machen. 

Standorte gesucht

Die zwei Baumarten sind äusserst attraktiv und daher auch für Privatgärten sehr geeignet. Ihre zierlichen Früchte und die ausgeprägte Herbstfärbung lässt so manchen Beobachter staunen und verweilen. Damit die seltenen, ökologisch wertvollen Bäume wieder häufiger anzutreffen sind, suchen wir im Kanton Schaffhausen geeignete Standorte für Neupflanzungen. 

Folgende Standorte eignen sich dafür:

  • ungenutzte Wiesen
  • Strassenböschungen
  • brachliegende Flächen 
  • Hecken

 

Früchte des Speierlings © Werner Oertel Werner Oertel
Reife und unreife Früchte des Speierlings

Haben Sie einen geeigneten Platz in Ihrem Garten oder auf Ihrem Grundstück? Sind Sie Waldbesitzer und hätten Interesse daran, Sorbus-Arten zu fördern? Kennen Sie in der Umgebung Ihre Wohnorts Standorte die sich für Pflanzungen eignen würden? 

Dann zögern sie nicht und nehmen sie mit uns Kontakt auf unter der E-Mail-Adresse @email