Symbolbild Wolf © Henrik Aija

Jagdgesetz: Nationalrat entscheidet sich für Scheinlösung

08.12.2022

Gemeinsamer Medienkommentar der Umweltverbände

Die Umweltverbände Pro Natura, WWF Schweiz, BirdLife Schweiz und Gruppe Wolf Schweiz bedauern die heutige Annahme des Ständeratskonzepts zum Jagd- und Schutzgesetz durch eine Mehrheit des Nationalrats. In Zukunft sollen damit Wölfe gejagt, anstatt mit Bezug zu Schäden reguliert werden dürfen, was gemäss wissenschaftlicher und praktischer Erfahrung kaum zu einem Rückgang der Nutztierschäden führen wird und gleichzeitig regionale Wolfsbestände und ihre positive Auswirkung auf den (Schutz)wald gefährdet. Es wurde verpasst, ab dem nächsten Alpsommer eine pragmatische, breit abgestützte Lösung, zu realisieren, welche der Alpwirtschaft und dem Berggebiet wirklich geholfen hätte.

 

Kontakt:

Gemeinsamer Medienkommentar von Pro Natura, BirdLife Schweiz, Gruppe Wolf Schweiz und WWF Schweiz


DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Wolfsfamilie © Blickwinkel/S.Meyers

22.11.2022

Die Fak­ten für die Wolfdebatte

24 Wölfe zum Abschuss frei, 4 Rudel reguliert, 0 Rekurse…

Medienmitteilung
Wölfin mit Jungtier © iStock-9311093

28.11.2022

Ausle­ge­ord­nung rund um den Wolf

Viel war in den vergangenen Wochen vom «bösen» Wolf…

News