Adonis flammea

Adonis flammea

Ein «Pro Natura» Wein - im Rahmen der «Aktion Hase & Co.»!

Projektdauer: 01.01.2019 - 30.10.2028

Artenreiche Lebensräume sind auf bewirtschafteten Flächen sehr gefährdet, insbesondere in den Rebbergen. Im Rahmen der nationalen «Aktion Hase & Co.» von Pro Natura setzen sich die Sektionen der Regionen Waadt, Wallis und Genf für mehr Biodiversität im Kulturland ein.

Diese regionale Aktion konzentriert sich auf die Weinbau-Regionen. Die Biodiversität in den Walliser, Waadter und Genfer Rebbergen entlang der Rhone soll so verbessert werden. Das Projekt umfasst verschiedene Aspekte:

  • Konkrete Massnahmen vor Ort fördern und erhalten die Artenvielfalt

  • Information und Kommunikation sensibilisiert die breite Öffentlichkeit

Das Projekt möchte damit auch diejenigen Winzerinnen und Winzer unterstützen, die sich bereits jetzt für die Natur einsetzen.

Olivier Vonlanthen
Responsable de l'Action Lièvre &
Cie VD, VS, GE
@email
Pro Natura Vaud
Boulevard de Grancy 56
1006 Lausanne



Eine Aktion für mehr Biodiversität in den Weinbergen

Das Kulturland gliedert sich in eine Vielfalt an Lebensräumen, die im Laufe der Zeit von Menschenhand geschaffen wurden. Eine Vielzahl von Pflanzen- und Tierarten hat sich in diesen Lebensräumen entwickelt und spezialisiert. Heute sind die artenreichen Lebensräume auf dem Kulturland ernsthaft bedroht. Wie jede landwirtschaftliche Tätigkeit hat auch der Weinbau Auswirkungen auf die Natur, die Landschaft und die Umwelt. Als ausgedehntes Monokulturgebiet haben die Weinberge in den letzten 50 Jahren einen großen Teil der an ihre Lebensräume gebundenen Artenvielfalt verloren. Da Weinberge oft in Gebieten mit hohem biologischen Potenzial liegen, kann sich eine reiche und vielfältige Umwelt entwickeln. Das Projekt "Biodiversität in Weinbergen" ermöglicht sinnvolle Maßnahmen, die sich in die Gesamtfunktion der Weinbaubetriebe integrieren lassen.

Ein Wein 100% Pro Natura

Pronatura setzt sich seit 2019 für eine möglichst natürliche Bewirtschaftung seiner Weinberge ein, die in der Region Brentjong/Leuk liegen. Seitdem werden diese Reben nur noch mit biologischen Mitteln behandelt, die Begrünung wird durch Mähen geregelt und es wurden zahlreiche Massnahmen zur Förderung der Biodiversität eingeleitet (Beispiele: Anbringen von Nistkästen, Anpflanzung von Sträuchern, usw.). Die biologische Umstellung des Weinguts wurde 2021 unter der Verantwortung der Bio-Winzer Frédéric Sanchez und Sonja Kanthak offiziell eingeleitet und wird 2023 abgeschlossen.

AKTUELL

Ab sofort kann der Wein "Adonis flammea" Jahrgang 2020 bestellt werden!

Der Jahrgang 2020 wurde fast 1 Jahr im Eichenfass gelagert bis er bereit war um in die Flaschen abgefüllt werden. Jetzt ist der Wein bereit zum geniessen!

Bestellungen

Unterstützen Sie ein Biodiversitätsprojekt, indem Sie unseren Wein Adonis Flammea Jahrgang 2020 jetzt per E-Mail unter @email oder per Telefon unter 027 322 94 28 bestellen.

Informationen

Zustellung/Abholung: per Post, mit dem Service VinoLog oder Abholung in den Büros von Pro Natura Vaud und Pro Natura Valais nach Vereinbarung. 

Es besteht die Möglichkeit, 2, 3 oder 6 Flaschen zu bestellen.

Ab 12 Flaschen ist der Versand kostenlos.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Blühende Bor­de

Böschungen - oder auf Baselbieterdeutsch «Borde» sind…

Projekt

Bewei­dung

Schafe und Ziegen für mehr Biodiversität - Seit rund…

Projekt

Wiesel­land­schaft Bünd­ner Rheintal

Hermelin und Mauswiesel halten als flinke Mäusejäger…

Projekt