11
Aug
2024
-
17
Aug
2024
Ferienarbeitswoche Obermutten, Albula, Graubünden Pro Natura Graubünden

Ferienarbeitswoche

Obermutten, Albula, Graubünden

Ort
Albula, Graubünden
Kosten
Ab CHF 220.00
Tag
Sonntag
Von
11.08.2024
Bis
17.08.2024
Zeit
00:00
Natur- und Pflegewoche - Die Walsersiedlung Mutten liegt hoch über der Schinschlucht mit einer fantastischen Panoramasicht ins Albulatal. Im mehr als 400 Meter höhergelegenen Obermutten findet man ein für seine Einzigartigkeit bekanntes Kirchlein aus Lärchenholz. Die äusserst artenreichen Trockenwiesen von Obermutten zählen zu den bedeutendsten Paradieslilien-Standorten im Kanton Graubünden.

Aber auch zahlreiche Orchideen und eine vielfältige Tierwelt verleihen den Bergwiesen auf über 1’860 Metern ü. M. ihre nationale Bedeutung. 

Eine angemessene und regelmässige Bewirtschaftung der Alpwiesen ist für den Erhalt der Artenvielfalt unerlässlich, da sonst nach und nach der Wald wieder die Oberhand gewinnt. Um diese einmaligen Trockenwiesen zu erhalten, muss regelmässig entbuscht werden. Die Flächen werden gemäht und das Heu abtransportiert, damit die vielfältigen Wiesenblumen weiter an diesem Standort existieren können.

Arbeit: Heuen, Entbuschen in vorwiegend steilem Gelände.
Unterkunft: Zwei kleine Ferienhäuser in Stafel (Mehrbettzimmer mit Einzel- oder Zweierbetten à la «Grand Lit»).

Informationen und Buchung

 

Veranstaltungsdetails

Datum

VON
Sonntag, 11.08.2024
BIS
Samstag, 17.08.2024
START
00:00
ENDE
00:00

Ort

Albula, Graubünden

Details

Veranstaltungsart
Veranstaltungssaison

Vorbereitung

Adresse / Treffpunkt
Obermutten

Kosten

CHF 270.- pro Woche. Junge Leute in Ausbildung CHF 170.-; Pro Natura-Mitglieder erhalten CHF 50.- Ermässigung. Mindestalter: 18 Jahre.

Weiterführende Informationen

Info

Die Arbeitseinsätze kommen vollumfänglich der Natur zugute. Es resultiert kein finanzieller Ertrag. Ihr Kostenbeitrag geht an die Vorbereitung und Organisation der Ferienarbeitswochen sowie an Material, Unterkunft und Verpflegung vor Ort.

Bild: Pro Natura Graubünden