Eine Grosse Holzbiene auf Pollensuche © Saxifraga, Frits Bink

Riesenbrummer unterwegs

17.05.2018

Schwarzblau schimmernd brummen sie von Blüte zu Blüte, um deren Pollen zu sammeln: Die Holzbienen (Xylocopa spec.).

Die bis zu drei Zentimeter grossen Insekten nagen mit ihren Oberkiefern (Mandibeln) lange, gerade Gänge in totes, trockenes Holz. Darin legen sie mehrere Brutkammern hintereinander an. Bevor die Bienen jeweils ein Ei in jede Brutkammer legen, deponieren sie den gesammelten Pollen als Nahrung für die Larven darin. Die geschlüpften Holzbienen überwintern schliesslich an geschützten Orten wie Mauerspalten, Holzgängen oder Erdlöchern, um sich im nächsten Frühling ihrerseits fortzupflanzen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

The­ma Wildbienen

In der Schweiz gibt es rund 600 Bienenarten, aber die…

Animatura

Im Justistal am Thunersee entste­ht neues Naturwaldreservat

14.07.2017

Die Gemeinde Sigriswil, Pro Natura Bern und Pro Natura unterzeichneten am 13. Juli 2017 einen Vertrag für die Schaffung eines neuen Naturwaldreservates.…

Medienmitteilung