Landschaften fürs Leben – Gestern, heute, morgen

In den letzten 40 Jahren hat sich die Schweizer Landschaft schneller verändert als in mehreren Jahrhunderten zuvor: Einkaufszentren und Industriezonen an den Stadträndern, sich immer weiter ausdehnende Wintersportorte, Verkehrswege, Siedlungsdruck auf ländliche Räume. In der Folge gleichen sich die Landschaften immer mehr an, die biologische und landschaftliche Vielfalt nimmt ab. Man spricht von der Zersiedelung der Landschaft.

 

Die Unterrichtshilfe nimmt sich diesem Thema an.

 

UNTERRICHTSHILFEN

 

> Dossier «Landschaften fürs Leben»