Chlausenbach im Kanton Schwyz Thaddeus Galliker
20.06.2023

Gesucht sind Projekte für mehr Fläche für die Naturvielfalt

Wer gewinnt den Elisabeth und Oscar Beugger-Preis für Natur- und Landschaftsschutz 2024? Ab heute bis am 3. November 2023 können herausragende Projekte zur Förderung von mehr Fläche für die Naturvielfalt eingereicht werden.

Die Vielfalt der Natur ist die Grundlage für ein gesundes Leben. Doch wie die akute Biodiversitätskrise zeigt, ist dieser Reichtum bedroht und braucht unseren aktiven Schutz. Nur gemeinsam können wir die Biodiversität für uns und für künftige Generationen erhalten. Mit mehr Flächen für die Naturvielfalt stärken wir den Zustand unserer Ökosysteme.

Mehr Natur in allen Lebensräumen

Pro Natura sucht für die Preisverleihung 2024 im Auftrag der Emanuel und Oscar Beugger-Siftung beispielhafte Projekte für mehr Flächen für die Naturvielfalt. Projekte aus allen Lebensräumen sind gefragt: Mehr Grünflächen im Siedlungsraum verbessern das Klima in der heissen Jahreszeit. Grössere Wald- oder Moorflächen steigern die Luftqualität. Umfangreichere Flächen im Kulturland bieten Insekten den nötigen Lebensraum und gesunde Flussauen schützen vor Hochwasser.

Jetzt Projekte einreichen

Bis zum 3. November 2023 können Vorzeigeprojekte eingereicht werden. Bei Projekteingabe sollen die Projekte in Planung oder zu Beginn der Ausführung stehen. Der Elisabeth und Oscar Beugger-Preis wird seit 2008 an private oder öffentliche Institutionen für herausragende Projekte im Natur- und Landschaftsschutz vergeben. Die Preissumme beträgt 50'000 Franken.

Kontakt: 

Nathalie Rutz,  Medienverantwortliche, Tel. 079 826 69 47, @email

Weitere Informationen und Eingabeformular:

Webseite des Elisabeth und Oscar Beugger-Preises

Eingabeformular Beugger-Preis 2024

Weiterführende Informationen

Info

Headerfoto Chlausenbach © Thaddeus Galliker

Speichern

Drucken