Mediencommuniqué

Pro Natura empfiehlt ein Ja zur Zweitwohnungsinitiative

16.02.2012

Pro Natura sagt Ja zur Volksinitiative «Schluss mit uferlosem Bau von Zweitwohnungen!». Sie erachtet die Initiative als wichtiges Instrument, um der Zersiedelung in Tourismusgebieten Grenzen zu setzen. Die überbordende spekulative Kapitalanlage in Form von teuren Zweit-wohnungen gefährdet zunehmend das tatsächliche Kapital des Tourismus - die Berglandschaft. 

 

Die Volksinitiative «Schluss mit uferlosem Bau von Zweitwohnungen!» will den Anteil von Zweitwohnungen am Gesamtbestand einer Gemeinde auf 20% begrenzen. Das ist sinnvoll und dringend nötig. In Tourismusgebieten verschandeln Zweitwohnungsteppiche das wertvollste Tourismusgut, die Landschaft. Aufgrund der steigenden Miet- und Bodenpreise wird aber auch zusehends die einheimische Bevölkerung aus den Tourismusorten gedrängt. Zudem muss teure Gemeindeinfrastruktur auf kurzzeitige Belegungsspitzen ausgerichtet sein und verursacht in der Nebensaison hohe Kosten für die Allgemeinheit. Intakte Ortsbilder, kulturelles Leben, Lebensqualität für die einheimische Bevölkerung werden vom ungestümen Bauboom bedrängt. Aus diesen Gründen unterstützt Pro Natura die Zweitwohnungsinitiative der Fondation Franz Weber und von Helvetia Nostra und empfiehlt ein Ja am 11. März 2012. 

 

Komplementär zur Landschaftsinitiative

Die Zersiedelung der Landschaft ist eines der drängendsten naturschützerischen und zugleich volkswirtschaftlichen Probleme der Schweiz. Als federführende Organisation der hängigen Landschaftsinitiative ist Pro Natura überzeugt, dass der Zersiedelung mit verschiedenen Mitteln begegnet werden muss. Die Zweitwohnungsinitiative greift gezielt eine besonders stossende Form des Landverschleisses auf. Die breiter angelegte Landschaftsinitiative nimmt die übergrossen Bauzonen im ganzen Land ins Visier. Beide Anliegen ergänzen einander und weisen den Weg zu einem sparsameren, an Qualität statt Quantität orientierten Umgang mit der kostbaren Ressource Boden. 

 

Internet:

www.pronatura.ch

www.pronatura.ch/landschaften

www.landschaftsinitiative.ch

 

Weitere Auskünfte:

Marcus Ulber, Pro Natura Raumplanungsexperte,

Tel. 079 860 21 69, marcus.ulber@pronatura.ch

Zurück