Im Einsatz für den Naturschutz - Die Pro Biotop Gruppe krampft für die Natur © Pro Natura

Mobile Einsatzgruppe «krampft» für die Natur

Die Biotope von nationaler Bedeutung verlieren weiter an Qualität. Pro Natura gibt Gegensteuer – und setzt seit 2017 die professionelle Naturschutzgruppe «Pro Biotop» ein.

Die Naturschutzgruppe «Pro Biotop» besteht aus Lehrabgängern aus Forst-, Landwirtschafts- und Gartenbauberufen.Diese mobile Einsatzgruppe wertet vor allem nationale Trockenstandorte und Flachmoore im Berggebiet auf. Entbuschen und mähen an steilen Hängen, Wanderwege verlegen oder traditionsreiche Trockenmauern sanieren: Die Aufgaben sind äusserst vielseitig. 

Chance nach dem Lehrabschluss

Die «Pro Biotop»-Gruppe ist vom August bis im Oktober im Berggebiet unterwegs. Diese drei Monate bilden für die Profis aus der grünen Branche einen abwechslungsreichen Einstieg ins Berufsleben: Eine ideale Dauer, um Zeit zu überbrücken und einen vertieften Einblick in den Naturschutz zu erhalten. Tapetenwechsel und unvergessliche Erlebnisse garantiert!

Naturwerte der Schweizer Berggebiete in Bedrängnis

In den letzten 100 Jahren sind rund 95% der Trockenstandorte und über 80% der Moore verschwunden. Und mit ihnen unzählige seltene Pflanzen und Tiere, viele davon im Berggebiet. Die landwirtschaftliche Nutzung der Trockenstandorte und Flachmoore rentiert oft nicht mehr und wird aufgegeben. Die Folge: Die Gebiete wachsen mit Bäumen und Büschen zu, die Artenvielfalt verschwindet. 

Der Aufwertungs- und Pflegebedarf ist gross. Das Personal im Berggebiet fehlt oft: Land- und Forstwirtschaftsbetriebe haben nicht genügend Kapazitäten. Zivildienstleistende und Freiwillige stossen bei schwierigen Pflegemassnahmen an ihre fachlichen Grenzen. Hier springt die «Pro Biotop»-Gruppe ein: Eine motivierte, gut ausgebildete Profi-Naturschutztruppe, welche bereits etablierte Gruppen ergänzt. Die Kantone und andere Institutionen können bei Pro Natura «Pro Biotop»-Einsatzwochen in Auftrag geben.

Dieses Projekt wird vom Bundesamt für Umwelt unterstützt.

Einblicke in die Arbeiten der Naturschutzgruppe Pro Biotop

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN