Lebendige Bäche und Flüsse dank Pro Natura

Pro Natura bearbeitet eine Vielzahl an Fliessgewässerprojekten. Auen erhalten beispielsweise ihre natürliche Dynamik wieder, aus verbauten Bächen werden wieder mäandrierende Lebensräume für Wasserlebewesen oder Gewässerabschnitte werden wieder miteinander vernetzt, d.h. fischdurchgängig gemacht. Neben der Aufwertung von Lebensräumen für viele Tier- und Pflanzenarten, entstehen auch attraktive Landschaften für Erholung suchende Besucher. Geniessen Sie einmal bei einem Spaziergang entlang der Reuss, dem Galdikanal oder der Wyna die neue alte «Freiheit» dieser renaturierten Fliessgewässer!

Hier eine Auswahl von Fliessgewässerprojekten, an denen Pro Natura entscheidend beteiligt ist:

Mittelland und Nordwestschweiz

Limmatspitz, Gebenstorf AG

Auenrenaturierung im Mündungsgebiet der Limmat in die Aare: 2004 konnte das Schutzgebiet Limmatspitz mit dem Erwerb der Stroppelinsel im Mündungsgebiet der Limmat in die Aare erweitert werden, Stand: abgeschlossen (Projektleitung Pro Natura Aargau).

 

Foort, Eggenwil AG

Auenrevitalisierung Reuss, Stand: abgeschlossen

(Projektleitung Pro Natura Aargau).

 

Aktion Gummistiefelland, BL

Die kleinen und kleinsten Gewässer des Baselbiets sollen wieder an der Oberfläche fliessen dürfen. Die Aktion Gummistiefelland will einerseits die Öffentlichkeit und die Entscheidungsträger von der Notwendigkeit der Ausdolung von kleinen Gewässern begeistern, und andererseits selbst auch konkrete Revitalisierungsprojekte realisieren. Stand laufend (Projektleitung Pro Natura Baseland).

 

Aubach, Riehen BS

Bachrenaturierung eines 100 Meter langen, kanalisierten Teilstücks des Aubachs, Stand: abgeschlossen (Projektleitung Pro Natura Basel, Umsetzung gemeinsam mit der Gemeinde Riehen).

 

Stutzacher, Wangen a.A. und Walliswil b.N. BE

Ein neuer 160 m langer Seitenarm soll neuen Lebensraum schaffen für Fische, Biber, Eisvogel und Co, Stand abgeschlossen (Projektleitung Pro Natura Bern in Zusammenarbeit mit der BKW).

Innerschweiz und Oberwallis

Wyna, Neudorf & Beromünster LU

Renaturierung des Baches und Bau eines Hochwasserrückhaltebeckens, Stand: abgeschlossen (Projektleitung Kanton Luzern).

 

Revitalisierung Sihl, Schindellegi SZ

Schaffung eines Nebengerinnes (verlandeter Seitenarm) und Aufwertung eines Auenwaldes (Entfernung standortfremder Fichten), Stand: abgeschlossen (Projektleitung Pro Natura Schwyz).

 

Chlausenbach (pdf, 1.6 MB), Lauerzersee SZ

Bachrevitalisierung: Mit der Renaturierung des naturfernen Abschnittes des Chlausenbaches wird die Fischgängigkeit wiederhergestellt. Zielarten sind unter anderem Bach- und Seeforelle, Groppe wie auch das seltene Bachneunauge. Mit dem nun naturnah gestalteten Bachabschnitt werden die umliegenden wertvollen Lebensräume miteinander vernetzt. Stand: abgeschlossen

(Projektleitung Stiftung Lauerzersee).

 

Galdikanal, Steg VS

Revitalisierung eines Kanals (900 Meter) geplant. In einer ersten Etappe wurde auf einer Strecke von 400 Metern das Bett des Galdikanals von 13 auf 27 m verbreitert, Stand: abgeschlossen (Projektleitung Kanton, Mitsprache und finanzielle Beteilung von Pro Natura Wallis).

 

Binna, Binn VS

Eine erste Dammöffnung durch den Kanton ist erfolgt, weiteres Aufwertungsprojekt zwischen Im Fäld und Binn in Vorbereitung, Stand: abgeschlossen (Projektleitung Pro Natura Wallis).

Ostschweiz und Tessin

Rom, Münstertal GR

Flussrevitalisierung, Stand: abgeschlossen (Projektleitung Kanton GR, Pro Natura finanzieller Beitrag).

 

Inn, Strada GR

Aufwertung einer Auenlandschaft als Ersatzmassnahme für den Bau der Umfahrung von Strada, Stand: abgeschlossen (Projektleitung Kanton GR, Pro Natura Graubünden beratend in der Projektleitung).

 

Aue Neckertal, Lütisburg SG

Erwerb von Auenland 2005 (Aue von nationaler Bedeutung), Stand: abgeschlossen (Projektleitung Pro Natura St. Gallen-Appenzell).

 

Restabbio, Muzzano TI

Renaturierung eines 100m bisher verrohrten Baches. Damit kann eine ökologische Brücke für Amphibien und Kleinsäuger zwischen dem Laghetto di Muzzano und dem Wald auf dem Collina d'Oro geschaffen werden. Stand laufend (Projektleitung Pro Natura Ticino).

Westschweiz

Bibera, FR

Sechs Uferbuchten wurden mit Weiden und Kies am Grand Canal für den Biber aufgewertet, Stand: abgeschlossen (Projektleitung Pro Natura Fribourg).

 

Roi du Doubs, Clairbié und Masesselin JU

Flussrevitalisierung mit Aufwertung des Umlandes, Stand: laufend (Projektleitung Pro Natura Jura).

 

Bras de Quiess, Saxon VS

Aufwertung eines Altarmes der Rhone, Stand: abgeschlossen (Bauherrschaft Gemeinde Saxon und Kanton, Projektleitung Pro Natura Wallis).

 

A l'Eau Castor, VD

Mit verschiedenen Projekten wird der Lebensraum für den Biber aufgewertet: Flussbette und Kanäle zur Förderung der natürlichen Dynamik wieder ausheben oder verbreitern, eingedolte Abschnitte wieder offen legen, die Zugänge zu günstigen Nachbarbiotopen verbessern, Staumauern zur besseren Passierbarkeit für Fische und Biber umgestalten, Ufer wieder mit Gebüschen und Sträuchern aufforsten und pflegen, eine natürliche Ufervegetation fördern. Stand laufend (Projektleitung Pro Natura Waadt).